App versus Website am Beispiel von Rigips

Ihre App sollte keine Kopie Ihrer Webseite sein!

Warum eine App entwicklen lassen, wenn man eh schon eine responsive Website hat?

Eine mobile Anwendung unterscheidet sich hinsichtlich ihrem Zweck komplett von der mobilen Website, sowohl inhaltlich als auch technisch! Und doch haben beide Plattformen ihr Berechtigungsdasein. Nach dem Motto: “Jedem Kunden, was er braucht!” Daher ist das Wichtigste, den Nutzen für den Kunden zu finden. Welche Funktionen benötigt der Konsument, die hauptsächlich eine App ausführen kann?

Gründe für eine responsive Website

Im Allgemeinen ist die Website die Visitenkarte für Ihr Unternehmen, Ihre Produkte und Dienstleistungen und daher unverzichtbar! Im Gegensatz zur App befinden sich hier weit mehr und detailliertere Informationen.

Da das Surfen im Internet heutzutage bevorzugt auf mobilen Geräten genutzt wird, ist es wichtig, das Website-Design sowie den Inhalt flexibel an Smartphones und Tablets anzupassen.

Vorteile von responsive Websites:

Benutzerfreundlich auf allen Endgeräten

Von veraltete Webseiten weiß man, dass der Text oft so unleserlich klein angezeigt wurde und generell die Seite ohne Zoomen kaum navigierbar war. Damals gab es allerdings keine Notwendigkeit, die Darstellung auf kleine Bildschirmgrößen zu optimieren. Das änderte sich erst langsam ab der Verbreitung der Smartphones.

Damit eine Website responsive angezeigt werden kann, werden die Navigation, die Schriftgröße und die Anordnung von Elementen an die Display-Größen der mobilen Endgeräte angepasst und nutzerfreundlich dargestellt.

Responsive Webdesign wird von Google bevorzugt

Mobile First!
Seit 2015 prüft Google ob Webseiten mobil angepasst sind und reiht diese bevorzugt nach vorne. Entscheidend ist dabei nicht nur die mobile Optimierung der Darstellung, sondern auch kurze Ladezeiten.

Unterschied responsive Website zur App

Anhand der Website und App von Saint-Gobain Rigips Austria GesmbH zeigen wir Ihnen den unterschiedlichen Zweck für Ihre Konsumenten.

Während die Homepage hauptsächlich an die Nutzer gerichtet ist, die in einem Büro sitzen, liegt der Fokus der App auf all jene, die mobil unterwegs sind, sich direkt bei einem Bauvorhaben befinden und schnell Unterstützung suchen.

Navigation

Navigation auf der Website

Hier erkennt man ganz deutlich, dass die Webseite für mobile Endgeräte optimiert ist. Ziel dabei ist es, die Navigation auf Smartphones und Tablets zu vereinfachen.

Navigation in der App

In der mobilen Anwendung ist die Navigation auf die wichtigsten Bedürfnisse ihrer Kunden während des mobilen Einsatzes beschränkt.

Bestellung von Produkten

Bestellung auf der Website

Eine direkte Bestellmöglichkeit gibt es in der Hinsicht nicht auf der Webseite. Kunden schickten ihre Bestellungen meist als Foto via E-Mail oder WhatsApp. Dies führte oft zu einem erheblichen Mehraufwand bei der Bearbeitung der Bestellung, da keine Zusatzinformationen vorhanden waren.

Bestellung in der App

Die Bestellmethode ihrer Kunden nahm sich Rigips zu Herzen. Sie ergänzten in der App die Funktion “Foto und Bestellen” und lassen sich vom Kunden die für Abwicklung notwendigen Infos mitschicken. Die Bestellung wird direkt aus der App an den zustängigen Sachbearbeiter bei Rigips per E-Mail geschickt.

Eigenständige Funktionen in der App

Die folgenden beiden Funktionen gibt es in der Form nur in der App und nicht auf der Webseite.

Mengenermittlung von Rigips Platten

Die Mengenermittlung ermöglicht eine rasche Kalkulation der benötigten Materialien für alle gängigen Objektgruppen.

Produktsuche für eine bestimmte Anwendung

Mit wenigen Klicks (Taps) erhält man eine Auflistung von geeigneten Rigips Fugenfüllern, Spachtelmassen und Putzen für die vorgesehene Verarbeitung auf Untergründen.

Direkter Kontakt zu Rigips

Nach Auswahl der Kundengruppe zu der man als Nutzer gehört, erhält man die Kontaktdaten der passenden Serviceberater bei Rigips. Mittels Action-Buttons können diese direkt kontaktiert werden.

Händlersuche in Umgebung

Auf Baustellen kann es des öfteren passieren, dass Produkte dringend gebraucht werden. Zu diesem Zweck gibt es die Händlersuche. Die Auswahl bestimmter Kriterien im Filter verfeinern die Suche entsprechender Unternehmen in der Umgebung.

Produktinformationen

Hier können Preislisten, Allgemeine Informationen und spezifische Produktinformationen eingesehen und mittels dem “Teilen”-Button weitergeleitet werden.

Produktvideos

Rigips stellt zahlreiche Videos zur Verfügung, die ihre Produkte beschreiben und die Verarbeitung erklären. In der App sind diese nach Art der Anwendung gruppiert.

Fazit

Mobile Kunden haben spezielle Bedürfnisse an die Servicedienstleistungen von Unternehmen. In der Regel möchten sie schnell und unkompliziert etwas erledigt haben und das möglichst egal an welchem Standort bzw. zu welcher Zeit. Dafür eignet sich eine App perfekt. Der technische Vorteil liegt hier auch klar auf der Hand.

Allerdings soll eine App niemals Ihre Website ersetzten. Diese 2 Plattformen sollen sich vielmehr gegenseitig ergänzen und Ihren Kunden bestmöglich dienen.

Sie sind sich trotzdem nicht sicher, ob Ihr Unternehmen eine App benötigt?
Rufen Sie uns an, wir beraten Sie gerne!